Den ganzen Menschen bilden

Rahmenleitbild für die kirchlichen Schulen

Die Schulen in Trägerschaft des Bistums Trier zeichnen sich durch ein eigenes Profil aus, das die ganzheitliche Bildung der Schülerinnen und Schüler zum Ziel hat. Orientierung für dieses Eigenprofil bietet das Rahmenleitbild für die Schulen in Trägerschaft des Bistums Trier.

Im Vorwort zum Rahmenleitbild schreibt Bischof Stephan Ackermann:

"Das Leitbild soll den einzelnen Schulen als Vergewisserung über die Ziele ihrer Arbeit dienen. Bereits Erreichtes kann bewusst bewahrt werden, neue Impulse werden gegeben für den weiteren Weg der Schulen in einem sich verändernden gesellschaftlichen Kontext."

Die Schulen in Trägerschaft des Bistums Trier …

  • verstehen den Menschen als von Gott geschaffen und durch Jesus Christus erlöst.

  • sehen den Menschen als zur Freiheit und Verantwortung berufen –
    und damit zur Entfaltung seiner Persönlichkeit.

  • befähigen die Schülerinnen und Schüler zum Dienst an ihren Mitmenschen,
    an der Welt und am Reich Gottes.

  • verstehen sich als lebendige Schulgemeinde.

  • sind ein Angebot, Schule als Erziehungsgemeinschaft zu gestalten.

  • halten die religiöse Frage wach und geben Hilfen für ein Leben aus dem Glauben.

  • verbinden Unterrichtsinhalte mit christlichen Wertvorstellungen.

  • sind Lebens- und Lernräume, in denen Schülerinnen und Schüler sich angenommen fühlen
    und in denen sie fachlich gefördert und menschlich begeleitet werden.