Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Wegbegleitung im Glauben

Schulpastoral

Schulpastoral gehört zum Proprium der Schulen in Trägerschaft des Bistums. Alle Schulen haben je eigene Konzepte entwickelt und gestalten Schulpastoral mit großem Engagement. Schulpastoral wird dabei als ein Bereich verstanden, der Anliegen aller am Schulleben Beteiligten sein soll.

Schulpastoral schafft Orte und Zeiten der Stille sowie der Muße und der Begegnung. Konkret bietet sie an und lädt ein zu persönlichen Gesprächen, Besinnungstagen, Gottesdiensten, Wallfahrten, Tagen im Kloster, Morgenkreis – und noch viel mehr.In jeder Schule ist ein Raum der Stille eingerichtet oder es gibt eine Schul-Kapelle.

Die Aufgaben der Schulpastoral werden in der Abteilung Schule und Hochschule vom Arbeitsbereich Religionsunterricht und Schulpastoral in Abstimmung mit dem Arbeitsbereich Kirchliche Schulen wahrgenommen. 

Leitlinien für die Schulpastoral im Bistum Trier erläutern das Grundverständnis von Schulpastoral sowie damit verbundene konzeptionelle und strukturelle Aspekte.