Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Hilfreiche Adressen und Unterstützung zum Thema Prävention

Beratungsangebote

Ansprechpartner auf Bistumsebene

Die vom Bischof beauftragten Ansprechpersonen nehmen Hinweise oder gewichtige Anhaltspunkte für einen sexuellen Missbrauch an Minderjährigen oder an erwachsenen Schutzbefohlenen durch Kleriker, Ordensleute oder andere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im kirchlichen Bereich entgegen und  nehmen eine erste Bewertung der Hinweise auf ihre Plausibilität vor. 

  • Dr. Andreas Zimmer
  • Ursula Trappe
  • Peter Rütten

Bischof Dr. Stephan Ackermann hat zur Unterstützung und Vernetzung der diözesanen Aktivitäten zur Prävention von sexuellem Missbrauch einen Beauftragten benannt:

Dr. Andreas Zimmer
Leiter der Abteilung Beratung und Prävention, BGV Trier
Telefon (06 51) 7 10 52 79 | Mail

Ursula Trappe

Fachanwältin für Familienrecht und Mediatorin

Telefon (01 51) 50 68 15 92
Mail

Peter Rütten

Theologe und Psychologe, Wittlich

Telefon (01 51) 58 05 23 34
Mail

Fachstelle Kinder- und Jugendschutz

Das Bistum hat eine Fachstelle für Kinder- und Jugendschutz eingerichtet. Die Fachstelle unterstützt und vernetzt die Aktivitäten zur Prävention von sexuellem Missbrauch.

Bei Bedarf von Schulungen und sonstigen Angelegenheiten im Rahmen der Prävention können Sie die Fachstelle ansprechen.

Sie erreichen die Fachstelle unter:

Telefon (06 51) 81 05-2 33 (Sekretariat)

Mail

www.praevention.bistum-trier.de