Den Menschen im Blick:

Schulpastoral im Bistum Trier

Schulpastoral versteht sich als Handeln von Christinnen und Christen, die in der Schule leben und arbeiten - zum ganzheitlichen Wohl des Einzelnen und der gesamten Schulgemeinschaft.

Dies geschieht auf  der Grundlage einer festen Glaubensüberzeugung in der Vernetzung mit kirchlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Die Lebenssituation der heutigen Menschen, insbesondere der Kinder und Jugendlichen, ist geprägt durch Individualisierung, Pluralisierung, Auflösung traditioneller Milieus, Virtualisierung und Kommerzialisierung. Die zeitliche Ausdehnung von Schule im Tages- und Lebenslauf lässt die Schule immer mehr zum Lern- und Lebensort von Schülerinnen und Schülern, aber auch von Lehrerinnen und Lehrern werden.

Schwerpunkt der Seelsorge muss das diakonische Handeln sein. Der Mensch steht im Mittelpunkt . Die Entfaltung seiner sozialen, religiösen und moralischen Persönlichkeit ist das besondere Anliegen der Schulpastoral.

Weiterbildungskurs Schulpastoral 2017-2018

Befähigung zum schulpastoralen Dienst von Religionslehrerinnen und Religionslehrern. Berufsbegleitendes Weiterbildungsangebot der diözesanen Schuldezernate von Fulda, Limburg, Mainz, Speyer und Trier sowie der Institute für Lehrerfortbildung in diesen Diözesen, ILF und PZ