Religionsunterricht / Religionspädagogik

 

Der katholische Religionsunterricht ist nach der Verfassung (Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, Artikel 7.3) ordentliches Lehrfach und wird mit kirchlicher Bevollmächtigung - Missio canonica - erteilt. Er nimmt die Lebenswirklichkeit und die Sinnfragen von Kindern und Jugendlichen in den Blick und stellt sie in den Horizont des christlichen Glaubens.

Auf diesem Hintergrund befähigt der Religionsunterricht „zu persönlicher Entscheidung in Auseinandersetzung mit Konfessionen und Religionen, mit Weltanschauungen und Ideologien und fördert Verständnis und Toleranz gegenüber der Entscheidung Anderer“.

(Gemeinsame Synode der Deutschen Bistümer: „Der Religionsunterricht in der Schule" - 1975)

 

Projekte und Materialien

  • Karl Marx, die soziale Frage und die Arbeitswelt gestern und heute

    Die Unterrichtsmaterialien zu den nachfolgenden Themen wurden als Projektarbeiten im Rahmen einer Veranstaltung der Theologischen Fakultät Trier von Studierenden erarbeitet.

    1.    Armut und Armenfürsorge in der kirchlichen Wahrnehmung und die karitativen Aufbrüche in den Kirchen
    2.    Die Segnung des Prometheus: Kirche, Technik und die neue Arbeitswelt
    3.    Karl Marx, die Arbeit und die soziale Frage
    4.    Die kirchliche Auseinandersetzung mit Sozialismus/Marxismus und die Entwicklung einer (katholischen) Soziallehre
    5.    Pauperismus und Industrialisierung

    Um Zugang zu den Materialien zu erhalten, müssen Sie sich über den nachfolgenden link registrieren.

  • Mir reicht's! Protestieren für eine bessere Welt

    Ökumenische Unterrichtshilfe für den Religionsunterricht an Grundschulen, Förderschulen und Schulen der Sekundarstufe I und II.

    Aus dem Inhalt:
    Ein altes Buch begehrt auf (GS und FÖS)
    Protest für Gerechtigkeit (Sek I )
    Die Kultur der Habgier überwinden (Sek II)
    download

    link

  • Erkundung des Trierer Doms mit Schülergruppen

    Zur Erkundung des Trierer Doms mit Schülergruppen hat eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Kolleginnen und Kollegen aller Schularten, Materialien erstellt. Diese Materialien können auf der Homepage der Dominformation heruntergeladen werden. (mehr Informationen und Materialien hier)

  • Nero in der Schule

    Ergänzend zur Ausstellung „Nero und die Christen“ im Museum am Dom haben das Museum und die Schulabteilung im Bistum Trier Unterrichtsmaterial entwickelt. Es richtet sich an Lehrkräfte und steht kostenlos zum Herunterladen zur Verfügung.

    Die Materialien sollen den Ausstellungsbesuch mit Schülerinnen und Schülern begleiten – in der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung. Dabei orientieren sie sich im Aufbau an der Ausstellung im Museum. Diese legt den Schwerpunkt auf die Thematik der Christenverfolgung in der römischen Antike. Nero gilt als der erste Kaiser, der gegen die Christen vorging. (hier die Bilder zur Material-Mappe)

  • Aktuelle Stellenangebote
  • Bewerbungs-Unterlagen

BBS Wirtschaft in Koblenz

Wir suchen für die BBS Wirtschaft in Koblenz ab 01.08.2018 eine/einen Religionslehrerin /Religionslehrer im Gestellungsvertrag mit der Unterrichtsbefugnis für die Sekundarstufe II. Die Stelle umfasst einen Stundenumfang von 24 Lehrerwochenstunden (100 % BU)
Die BBS Wirtschaft ist eine Berufsbildende Schule für qualifizierte Berufsausbildungen im dualen System. Außerdem stellt sie ein differenziertes Wahlschulbildungsangebot bereit: von Bildungsgängen der Berufsfachschule über die Berufsoberschule zum beruflichen Gymnasium  oder  ein  duales  Studium. Weitere Informationen zum Aufgabenfeld und Profil der Schule entnehmen Sie bitte der Homepage.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Stefan Grenner

Tel.: 0651 7105 224
stefan.grenner(at)bgv-trier.de


Bewerbungsunterlagen:

Für Ihre Bewerbung bitten wir um Übersendung folgender Unterlagen:

  • Unterschriebener Lebenslauf
  • Zeugnis über das 1. Staatsexamen (Kopie)
  • Zeugnis über das 2. Staatsexamen (Kopie)
  • Unterlagen und Zeugnisse über frühere Tätigkeiten (wenn vorhanden)
  • Missio canonica (Kopie)
  • bei verheirateten Bewerberinnen und Bewerbern: Angaben zur kirchlichen Eheschließung